Statistik Provisionsbasis - www.call-center.de

Zertifizierungen

TÜV-Siegel-Rheinland klein

TÜV ISO 9001:2008

 



User Callcenter AusschreibungMediaS GmbH
Professionell + Zuverlässig

Schneller, freundlicher Service
Nachbetreuung sehr gut,
kein "Zuspamen".


User Callcenter AusschreibungHermes GmbH
Hohe Branchengenauigkeit

Die Angebote der Callcenter
von call-center,de waren sehr
professionell und branchen-
genau.
Die Auftragsklärung war sehr
angenehm.
So haben wir es uns vorgestellt.


User Callcenter AusschreibungMcFIT GmbH
Akquise für ein Callcenter

Wir sind mit der schnellen
Abwicklung und dem Service
sehr zufrieden


User Callcenter AusschreibungMelnor Inc.
Vermittlung eines Callcenters

Melnor ist eine Firma mit
Sitz in USA. call-center.de
hat uns geholfen ein Call-
center in Deutschland zu
finden.
Wir hatten innerhalb von 24
Stunden nach unserer Anfra-
ge die erste Antwort mit ver-
schiedenen Auswahlen.


User Callcenter AusschreibungRWE
Sehr empfehlenswert

Auf der Suche nach geeig-
netem Kundenservice einen
wichtigen Schritt weiterge-
kommen.
.

Callcenter, die Vergütung auf reiner Provisionsbasis ABLEHNEN, sind erfolgreicher

Die Call-Center unseres Verteilers haben die Möglichkeit, sich eine Suchanfrage von einer Firma  nicht zusenden zu lassen, wenn diese nur bereit ist auf reiner Provisionsbasis zu bezahlen.

Es sind ca. zwei Drittel der Callcenter, die diese Anfragen nicht erhalten möchten.

Wir haben uns beide Gruppen angeschaut: Wie oft kam es zu der Vergabe eines Auftrags bei der einen und der anderen Gruppe.

Überraschendes Ergebnis:
Ist ein Callcenter bereit auch auf reiner Provisionsbasis für einen Auftraggeber zu arbeiten, erhält es durchschnittlich nur ca. ein Drittel so oft einen Auftrag wie es bei der anderen Gruppe der Fall ist.

Chart_Callcenter

 

Wie sich dieser Effekt erklärt, ist seriös nicht zu bestimmen.

Einige Gründe könnten sein:

• Anfrager, die nur auf Provisionsbasis abrechnen wollen, haben ein weniger ernsthaftes Interesse an der Vergabe eines Auftrags

• Anfrager und Callcenter finden nicht zusammen, weil man nicht über die Höhe der Provision handelseinig wird

• Provisionen kommen nur bei Projekten im Outbound in Frage. Und im Outbound spielt Adressmaterial eine wichtige Rolle und Anfrager könnten nicht bereit sein, die gesetzlichen Bestimmungen dazu einzuhalten.

Unsere Empfehlung ist: Zum Beginn der Zusammenarbeit mit einem Callcenter eine Mischform aus Provision und Fixbeträgen, die auf jeden Fall bezahlt werden, zu vereinbaren. Im weiteren Verlauf der Partnerschaft, kann man sich ja zusammensetzen und das Bezahlungsmodell neu verhandeln.

Und natürlich: Halten Sie bei Outbound Projekten auf jeden Fall die
gesetzliche Bestimmungen ein.

siehe auch Recht ->





.